Binde­gewebs­massage (BMG)

Zur Be­handlung von Binde­gewebs­zonen (Headsche Zonen) werden Haut-, Unterhaut- und Faszien­techniken ein­gesetzt, welche reflektorische Reaktionen der inneren Organe, dem Bewegungs­apparat und der Haut bewirken. Ziel ist dabei die Tonus­regulierung, also eine Normalisierung der Spannung im Gewebe.